Geboren 1950 in Osnabrück

Studium der Evangelischen Theologie in Bethel, Frankfurt, Münster und Bonn

Studium der Orthodoxen Theologie in Düsseldorf, Bukarest, Berkeley und Lincoln

1979 Ordination

1979 - 1991 Gemeindepfarrer und Militärpfarrer

1980 - 2014  Berater des ökumenischen Begegnungswerkes “Philoxenia“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1991 - 2011 Wissenschaftlicher Referent für Ostkirchenkunde am Konfessionskundlichen Institut in Bensheim

1992 - 1997 Fachberater für die Dialoge der EKD mit den Orthodoxen Kirchen, Teilnahme an den Dialogbegegnungen mit den Patriarchaten Moskau, Konstantinopel, Bukarest, Sofia und den orientalisch-orthodoxen Kirchen

1992 - 2008 Lehrbeauftragter für Ostkirchenkunde an der Universität Heidelberg

1998 Doctor of Divinity mit der Dissertation “The Significance of Orthodox Theology for the Community of Churches” an der St. Elias School of Orthodox Theology, Lincoln

2000 Professor h.c. für Ökumenische Theologie an der Orthodoxen Theologischen Fakultät „Patriarch Jusitinian“ der Universität Bukarest

2001 mit Prof. Dr. Thomas Bremer (kath., Münster) Initiator der „Gesellschaft für das Studium des Christlichen Ostens“

2002 Mitarbeiter der “Special Commission on Orthodox Participation in the WCC” Genf, Järvenpää

2007 - 2017 Mitglied der wissenschaftlichen Leitung und Dozent am „Institut für Evangelische Aszetik und Frömmigkeitsforschung“ an der Augustana-Hochschule, Neuendettelsau

2007 - 2017 Moderator des Facharbeitskreises Orthodoxie der EKD, seit 2012 des Evangelischen Forums Orthodoxie

2010 - 2017 Mitglied im Kontaktgespräch des Rates der EKD und der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland

Seit 2011 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Seminar für Ostkirchenkunde. Im WS 2012/13 In - Cumulo - Habilitation durch die Theologische Fakultät

2016 Konzilsbeobachter der EKD auf der panorthodoxen Großen und Heiligen Synode auf Kreta

Emeritierung zum WS 2017/18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrungen

1978 Patriarchalkreuz der Rumänischen Orthodoxen Kirche,

1996 Bischöfliches Kreuz des  malankarischen syrisch – orth. Katholikates Kottayam,

2000 Doctor of Theology (hon),

2002 Juris Canonici Doctor (hon), 

2008 Protopresbyter mitrophor

2015 Festschrift für Reinhard Thöle "Im Dialog mit der Orthodoxie" herausgegeben von Petra Bosse-Huber, Martin Illert, Roland Fritsch, Philipp Walter, BÖR 104, Leipzig 2016

The Science & 

Mathematics University

© 2023 by Scientist Personal. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Clean Grey
  • Twitter Clean Grey
  • LinkedIn Clean Grey